top of page

Spaß, Glühwein, Tante Helene und der Abfallkalender

Aktualisiert: 13. Dez. 2022


Weihnachten. Wer kennt das nicht, wenn die liebe Verwandtschaft aufschlägt und kleine Geschenke mitbringt. "Oh, das ist aber schön, Tante Helene... das hätte doch nicht sein müssen.", sagt man brav mit etwas gequältem Gesicht. Wenn dann Tante Helene nach fünf Kannen Kaffee und leergefressener Keksdose das Haus verlässt, wird krampfhaft nach dem örtlichen Abfallkalender gesucht. Aber Halt! Jetzt kommt die geniale Erfindung des Schrottwichtelns ins Spiel. Was also passt besser zusammen als Narren im Verein und die Geschenke von Tante Helene? Am 11.12.22, im "Bürgerzentrum" tauchten all die ehemals liebevoll ausgesuchten Geschenke von Tante Helene und Co wie Waffeleisen, japanisches Teegeschirr, Holzkisten mit toten ausgestopften Krabben, Perücken aus der Zeit Ludwig XVI, Sexhandbücher für Anfänger, Lichterketten, geschmuggelten Obstler mit Preisschild, Bierhumpen, Indianer, Sportgeräten und vieles mehr, aus der staubigen Versenkung wieder auf. Mitunter konnte man den Eindruck gewinnen das irgendwo in Werther massenhaft Haushaltsauflösungen stattgefunden haben müssen oder eine schwarze Witwe den Kleiderschrank ihrer verflossenen zur Verfügung gestellt hat. Wie dem auch sei, es gab viel Gelächter, auch schadenfrohes Gelächter und Trauer in den Gesichtern wenn die Paketinhalte getauscht werden mussten. 33 WKV Mitglieder (von 119) hatten jedenfalls ihren Spaß. Danke an alle die die Adventsfete organisiert hatten.





51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page